Junge Techniker des GSW auf Fachexkursion in Berlin

Im Technischen Museum
Im Technischen Museum

Im Technischen Museum
Anfang November erkundeten 13 Schüler der Technik Arbeitsgemeinschaft des Gymnasiums Schloss Wittgenstein unter der Leitung ihres Physiklehrers Klaus Hofmann technisch hochinteressante Einrichtungen in der Bundeshauptstadt. In der Technik-AG des Gymnasiums Schloss Wittgenstein engagieren sich vor allem technikbegeisterte Schüler der Klassen 5 bis 9. Wenn es um die Themen Beleuchtung und Beschallung geht, sind sie bei jeder Veranstaltung des Gymnasiums unentbehrlich.

Gerade deshalb hatte Klaus Hofmann zunächst einen Besuch des Deutschen Theaters Berlin organisiert. Bei einer Führung ging es von der Unterbühne durch die Kulissen bis hinauf zum Schnürboden, wobei durch den Oberlichtmeister die Grundzüge der Theatertechnik im Bereich Bühne, Licht, Ton und Video erläutert und im Stellwerk demonstriert wurden.

Die jungen Techniker hatten ausgiebig Zeit, viele Fragen beim Gang durch das Große und Kleine Haus sowie die Foyers des Deutschen Theaters zu stellen.

Am Abend standen zusammen mit den etwa gleichaltrigen Mitgliedern der THW-Jugend Berlin Steglitz auf deren Übungsgelände zwei Ausbildungseinheiten zu den Themen Knoten und Wurf von Rettungsleinen sowie Auffinden von verletzten Personen im Gelände auf dem Programm.

Am nächsten Tag fand ein Besuch bei der Fliegerstaffel der Bundespolizei in Blumberg außerhalb von Berlin statt. Hier informierte Jörg Schmidt an Hand mehrerer interessanter Beispiele über die Aufgaben der Bundespolizei und die verfügbare Ausrüstung. Auf dem dazugehörigen Flugplatz konnten mehrere Landeanflüge und Starts sowie das Ausrollen aus dem Hangar miterlebt werden. Die Besichtigung eines Helikopters und seiner Systemkomponenten stellte ein weiteres Highlight der Exkursion dar.

Nach einem stärkenden Mittagessen fuhr die Gruppe zurück in die Stadt zum ehemaligen Anhalter Bahnbetriebswerk, dem heutigen Deutschen Technik Museum Berlin. Die Geschichte von Eisenbahn und Kraftfahrzeugen, Kommunikation, Computer- und Fernsehtechnik wurde hautnah durch ausgewählte Exponate demonstriert.

Besuch des Raumfahrtlabors Orbitall
Besuch des Raumfahrtlabors Orbitall

Besuch des Raumfahrtlabors Orbitall
Auf dem Schnürboden des Deutschen Theaters
Auf dem Schnürboden des Deutschen Theaters

Auf dem Schnürboden des Deutschen Theaters

Ein Besuch auf der Kuppel des Reichstagsgebäudes mit dem großartigen Rundblick rundete den Tag ab.

Ein besonderes Erlebnis stellte am letzten Tag der Besuch des Orbitall Raumfahrt-zentrums in der Wuhlheide dar. Nach einer hochinteressanten Einführung in das Sonnensystem und die Gesetze der Himmelsmechanik durch die Moderatoren des Orbitalls konnten die jungen Techniker in der Trainingshalle ein raumfahrtbezogenes Fitnessgerätetraining absolvieren. Anschließend stand in den beiden detailgetreu nachgebauten Raumlaboreinheiten ein simulierter spannender Raumflug auf dem Programm.

Mit vielen interessanten Eindrücken und Erfahrungen kehrten die Schüler der Technik-AG aus der Landeshauptstadt zurück. So macht Physik-Unterricht richtig Spaß!

Text: Klaus Hofmann / Karin Leser

Fotos: Klaus Hofmann