Ski-Inliner-Tag am Schloss

Zum wiederholten Male war der Info-Mobil-Bus des Deutschen Skiverbandes (DSV) am 17. September zu Gast in der Unteren Turnhalle der Schloss-Schulen, um den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5b des Gymnasiums und zweier Klassen der Realschule die Möglichkeit zu geben, ihre Inline-Fähigkeiten in einem Geschicklichkeits- und Hindernisparcours zu testen.

Foto: Die Klasse 5b des Gymnasiums Schloss Wittgenstein hatten sehr viel Spaß beim Ski-Inliner-Tag am Schloss, das von André Lehmann als Vertreter des SV Oberes Banfetal durchgeführt wurde. Als Unterstützung waren Maite Farin (li.) und Marie Theres Lehmann (re.) vom DSV-Team mit vor Ort.

Schloss-Schüler erlebten Geschichte hautnah

Das Gymnasium Schloss Wittgenstein praktiziert ein äußerst vielseitiges Fahrtenkonzept und wählt immer wieder besondere außerschulische Lernorte aus, um seinen Schülerinnen und Schülern Lerninhalte anschaulich zu vermitteln. Als Highlight der Oberstufe zählt hierzu die einwöchige Toscana-Fahrt.

Foto: Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schloss Wittgenstein besuchten während ihrer Studienfahrt auch San Gimignano.

Deutsch-amerikanische Begegnungen am Gymnasium Schloss Wittgenstein

Seit einigen Jahren sind auf Schloss Wittgenstein während der Sommerferien amerikanische Stipendiaten der gemeinnützigen Austauschorganisation „Experiment e.V.“ zu Gast, um sich in dieser Zeit auf ihr Auslandsjahr in deutschen Gastfamilien vorzubereiten.

Die Oberstufenschüler des GSW hatten nun die Möglichkeit, im Englischunterricht die jungen Gäste näher kennenzulernen und sich über typisch Deutsches und Amerikanisches auszutauschen.

Am 23. und 24. August 2019 fanden die alljährlichen Kennenlerntage für die neuen Fünftklässler in den Gebäuden des Gymnasiums Schloss Wittgenstein statt.

Alle vier Klassenlehrer widmeten sich mit großer Motivation und Hingabe ihren neuen Schülern und stellten gemeinsam ein tolles Programm auf die Beine, u.a. eine Erkundung des Schlossbergs sowie einer spannenden Nachtwanderung. Am nächsten Tag machten die Schülerinnen und Schüler die Schule bei einer Schulrallye unsicher und beteiligten sich motiviert an Kooperationsspielen in der Sporthalle.

Chiara Becker und Naomi Eggert vor dem römischen AmphitheaterWas kann man sich Schöneres vorstellen, als sonntags um 5.45 Uhr am Buskreisel des GSW zu stehen? Wohl einiges – dennoch schreckte diese unmenschliche Uhrzeit keinen der 34 Schülerinnen und Schüler ab, die Fahrt ins schöne Frankreich anzutreten. Nachdem sich jeder herzlich verabschiedet hatte und die Koffer sicher verladen waren, starteten wir endlich unsere Reise, die durch unseren zuverlässigen Busfahrer Oleg und seine versierten Fahrkünsten (insbesondere im Pariser Stadtverkehr) problemlos verlief.